Gebäudesanierung im Einklang mit dem Artenschutz

In enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Vechta und dem Fachbüro Volpers & Mütterlein GBR aus Osnabrück, welches Bauvorhaben biologisch begleitet, tragen wir im Zuge der geplanten Sanierung der Justus-von-Liebig-Schule in Vechta zum Artenschutz bei.

Der Mauersegler, eine nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützte Art, sowie eine Fledermauspopulation hatten bislang zugängliche Hohlräume in Fassade und Dach als Nistplätze genutzt. Ein großes Problem bei energetischen Sanierungen ist, dass dies Unterschlupfe verschlossen werden. Damit die Vögel trotz der Baumaßnahmen weiterhin ein Nistangebot vorfinden, wird nun auf den beiden Hauptflugrouten jeweils ein Gerüstturm mit Ersatznistkästen errichtet. Für die Fledermäuse werden Kästen in umstehenden Bäumen, sowie einem in der Nähe befindlichen Giebel angeboten.
Die Gerüste werden zeitnah eingerichtet, damit die Tiere bei ihrer Rückkehr gleich das neue Angebot annehmen können.

Auch die OV berichtete am 13.03.2022 über diese besondere Maßnahme. Hier geht es zum Artikel.