Zur Stärkung des Hauptquartiers wurde neben dem in 2008 fertiggestellten Verwaltungs-
gebäude im Bereich einer ehemaligen Lagerhalle eine ca. 1.800 qm große Ausstellungshalle mit 2-ge-
schossigen Büroflächen und zwei Schulungsräumen konzipiert. Damit wurde genügend Platz zur
Präsentation der modernen Stalleinrichtungen für Kunden geschaffen.

Die logistisch aufwändige Baumaßnahme erfolgte als Teilrückbau der ehemaligen Lagerhalle mit
Sicherung und gleichzeitiger Nutzung von nicht verlegbaren IT-Büroflächen während der gesamten Bauzeit im Bereich der
Baustelle. Diese wurden vorab im Konzept integriert und durch weitere Büroflächen überbaut.
Architektonisch greift der Neubau die Formensprache der in drei Tiefenebenen gestaffelten
rot-violetten Backsteinfassade des benachbarten Verwaltungsgebäudes auf. Dieser wurde durch einen gläsernen
Verbindungsgang an die neuen Flächen angeschlossen. Die Ausstellungshalle präsentiert sich mit ca. 9 m
hoher, transparenter Glasfassade und mit weit auskragendem Dach auf sichtbaren Holzbindern
zur Bundesstraße hin. Angrenzend an den Neubau der Halle wurde eine ca. 4.100 qm große Lagerhalle in ein
neues Testcenter umgebaut. Hier werden zukünftig die bisher auf verschiedenen Standorten verteilten
Produkttests gebündelt.

Die verwendeten zeitlosen Materialien Klinker, Stahl und Holz betonen den gewerblichen Charakter des
Unternehmens und präsentieren den international tätigen Familienbetrieb als modernen re-
gionalen Arbeitgeber mit historischem Bezug zur Oldenburger Landschaft.

Fotos: Christian Burmester; Geising + Böker

Das könnte Sie auch interessieren