Auszeichnung für Barrierefreiheit

09. September 2019

Auszeichnung für Barrierefreiheit

Das Solebad in Werne hat eine ganz besondere Auszeichnung erhalten: Den Preis für barrierefreie Gestaltung.

Am 09. September wurde er vom Sozialverband VdK Nordrhein-Westfalen e.V. durch Geschäftsführer Thomas Zander an Bürgermeister Lothar Christ und Bad-Geschäftsführer Frank Gründken in Form einer Urkunde und einer Bronzetafel überreicht.

Schon in der Vorentwurfsphase hatten wir uns intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandergesetzt: Unter frühzeitiger Einbeziehung einer gutachterlichen Beratung durch Herrn Lersmacher und unter ständiger Begleitung durch den Behindertenbeirat der Stadt Werne, wurden in enger Zusammenarbeit ein Blindenleitsystem und ein barrierefreies Gesamtkonzept für das Solebad entwickelt.

Dies beinhaltet neben barrierefreien Sanitärräumen, rollstuhlgerechten WCs und insgesamt barrierefreien Zugängen z.B. auch spezielle Einrichtungen für Menschen mit einer Sinnesbehinderung: eine farblich kontrastreiche Gestaltung, Stockhalter in Sitzbereichen, eine Induktionshöranlage und Braille-Schrift an Umkleiden und Spinden.

Mittels eines mobilen Liftes und eines im Solebereich fest eingebauten Deckenliftes können körperbehinderte Gäste bei Bedarf bequem ins Wasser gelassen werden. Besonders hervorzuheben ist, dass trotz der bereits erwähnten Höhenunterschiede im Baufeld sämtliche Bereiche einschließlich der Umkleiden, der Sanitär- und Duschanlagen sowie der gastronomischen Angebote vom Parkplatz aus stufenlos zu erreichen sind.

Für dieses vorbildliche Gesamtkonzept, hat unser Bauherr deshalb jetzt für das Solebad Werne diese nicht alltägliche Auszeichnung erhalten.

Fotos: Solebad Werne/Carsten Langstein

 

Zuschlag für Jena erhalten

Für den Neubau der Sportschwimmhalle Lobeda- West in Jena haben wir letzte Woche den Zuschlag im VgV- Verfahren erhalten! Geplant sind eine Schwimmhalle mit acht 50 m- Bahnen, für nationale amtliche Wettkämpfe nutzbar, sowie ein Lehrschwimmbecken mit Hubboden.

Die Schwimmhalle soll im Wesentlichen für Sport-  und Wettkampfschwimmer, Fitness-  und Gesundheitsschwimmer für die Altersgruppe von 0 bis 99 Jahren sowie für die Nutzung durch u. a. Schulen, Vereine, Universität sowie städtische Einrichtungen errichtet werden.

Erste Blockhäuser stehen!

Für die Badegärten Eibenstock sind nun die ersten beiden Ferienhäuser auf dem See so gut wie fertig!

Sie sind in traditioneller Blockhaus-Bauweise aus Fichtenstämmen in Russland gefertigt und dann vor Ort aufgebaut worden.

In selber Bauweise werden noch eine Ruhescheune mit Gastronomieangebot und drei weitere Ferienhäuser folgen.

Eröffnung des Achimer Freibads!

Am Wochenende konnten bei strahlendem Sonnenschein die ersten Gäste die Neueröffnung des Freibads in Achim begehen. Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit sind die Umbauarbeiten nun abgeschlossen: die Bestandsbecken wurden saniert und die Anlage um ein Kinder-Planschbecken, sowie eine Sprayground-Anlage mit Wasserdüsen und Fontänenfeld ergänzt.

Startschuss für Erweiterung und Umbau in Bad Kötzting

Letzte Woche hat der Zweckverband Hallen-Freibad grünes Licht für die Erweiterung und den Umbau des Wellnessbades in Bad Kötzting gegeben. Nach sechs Jahren Planung gibt es nun den Startschuss für die Ausschreibungen und der Baubeginn ist für 2020 anvisiert.

Da die Anlage mittlerweile zu klein für die große Anzahl der Besucher geworden ist, wird das Bad um eine finnische Sauna, einen Ruheraum und einen Gastrobereich erweitert. Zusätzlich wird es Umbaumaßnahmen im Umkleidebereich und der Küche geben.

Solebad Werne eröffnet

Am Wochenende wurde das neue Solebad in Werne eröffnet. Dieses Ereignis wurde von den Wernern sehnsüchtig erwartet: Zu den Feierlichkeiten und dem Tag der offenen Tür kamen über 5000 Interessierte, um das neue Schmuckstück zu begutachten.

Nach den offiziellen Einweihungsfeierlichkeiten samt Rede des Bürgermeisters, Bandschnitt und Übergabe eines symbolischen Schlüssels, wurde das Solebad am Samstag ab 12.00 Uhr mittags für die Besucher zum Erkunden freigegeben.

Seit Sonntag läuft nun der offizielle Badebetrieb.

(Fotos: Werne Marketing / Nicole Friedrich)

 

Brückenbauer

In einer spektakulären Aktion haben wir das neue Brückenelement am Big Dutchman Gelände eingebracht. Die Trägerelemente wurden vor Ort vom Prüfstatiker abgenommen und anschließend mit einem Kran in Millimeterarbeit an ihre Position gebracht und befestigt.

Die Brücke wird die neue Kantine für die Mitarbeiter beherbergen und in Zukunft – über die Straße Schürenstätte hinweg –  das bislang voneinander getrennte Betriebsgelände verbinden.

 

Sieben Wettbewerbe gewonnen

Mit unserem Entwurf für den Neubau des „Sielbad“ in Bad Oeynhausen haben wir am 14. Dezember innerhalb des Jahres 2018 den siebten Wettbewerb in Folge gewonnen.

Die Projekte, bei denen wir nun in die nächste Planungsphase wechseln können, sind: der Neubau einer Schwimmhalle in Eschborn, der Umbau der Blütentherme in Werder, der Neubau des Hallenbades in Rheine, der Neubau des Hallenbades und die Sanierung des Freibades in Kirchlengern, der Neubau des Kombibades in Kamen, der Neubau des Waldfreibades Espelkamp und der Neubau des Hallenbades in Bad Oeynhausen!

Auch die Oldenburgische Volkszeitung hat über diesen großen Erfolg des letzten Jahres am 27.2.2019 berichtet: