Grundsteinlegung in Bergen

Grundsteinlegung in Bergen

Zum Anlass des ersten großen Meilensteins für den Neubau des Sportschwimmbades, nämlich der Grundsteinlegung, wurde ein kleiner festlicher Akt in Bergen auf Rügen abgehalten. Anwesend waren die Bürgermeisterin, die Präsidentin der Stadtvertretung sowie der Wirtschafts- und der Energieminister von Mecklenburg-Vorpommern.

Sommerhoch!

In den vergangenen Sommerwochen konnten wir für weitere 5 Projekte die Zuschläge für unser Büro vermerken. Drei der Projekte sind Sanierungen bzw. Modernisierungen von Freibädern: das Freibad „Riedbad“ in Bergen-Enkheim (Frankfurt), das Freibad „Brauweg“ in Göttingen sowie das Freibad in Bersenbrück. Des Weiteren konnten wir die Konzeptstudie für eine Sportschwimmhalle mit 6 Bahnen in Neustrelitz für uns entscheiden.

Auch dürfen wir erneut für die „Badegärten Eibenstock“ tätig werden. Hier sind der Anbau einer Badehalle mit einem Sportschwimmbecken sowie mehrere Großrutschen für Kinder und Erwachsene und ein Wasserpark für Kinder einschließlich der dazugehörigen Umkleiden und Sanitärbereiche geplant. Ergänzt werden soll das Angebot mit einer Badgastronomie.

Zusätzlich sollen die bestehende Schwimmhalle und der Familiengarten saniert und zu einem Wellness- und Spabereich umgebaut werden.

Neubau für OM Mediengruppe

Für den Neubau eines Medienzentrums der OM Mediengruppe im Emsteker Ecopark haben wir nach gewonnenem Wettbewerb den Zuschlag erhalten.
Der dreigeschossige, lichtdurchflutete Baukörper bietet nicht nur helle und kommunikative Arbeitsplätze mit hoher Aufenthaltsqualität, sondern wird mit der Dachterrasse, dem Grillplatz, der Tribüne und den Sitzstufen in der westlichen Grünfläche sowie öffentlichen Bereichen im zentralen Eingangsbereich Räume für Begegnung und Veranstaltungen schaffen.

Der hohe Vorfertigungsgrad der Konstruktion führt sowohl zu einer optimierten, planbaren Bauweise, als auch zu einer kürzeren Realisierungszeit. Ziel des Haustechnikkonzeptes ist es, das Gebäude als ökologisch nachhaltiges Gebäude zu erstellen.
Mit der Dachbegrünung, insektenfreundlichen Pflanzen für eine hohe Biodiversität und einer effizienten Regenwassernutzung, sowie regionalen Baustoffen und Produkten wird auch dem Klimaschutz Rechnung getragen.

Die Fertigstellung ist zum Herbst 2023 geplant.

Ein von der OM Mediengruppe erstelltes Video zum Bauprojekt samt Interview unseres Architekten Matthias Windhorst finden Sie hier

Fertigstellung Havel-Therme!

Es ist endlich soweit: nach Fertigstellung Anfang des Jahres, kann nun Mitte Juni die Havel-Terme für Gäste öffnen!

In Zusammenarbeit mit der schauer & co gmbh entstand am großen Zernsee in den Havelauen vor den Toren Berlins ein Bade- und Wellnessparadies. Blütenförmige Thermenbecken mit Sanftsole, Quellbecken mit 33-40 Grad warmem Wasser, Dampfbäder, Hamam sowie diverse Saunen mit Ruhezonen im Innen- und Außenbereich und ein Panoramaaußenbecken samt Poolbar ermöglichen eine Wellnessauszeit vom stressigen Alltag.

Rutschen, Wasserspiele und Wasserattraktionen sowie diverse Schwimmbecken und große Planschbereiche runden das Gesamtangebot im Sport- und Familienbad ab.

Richt“fest“ in Rheine

Aufgrund der aktuellen Situation musste leider das für den 16. April angedachte gemeinsame Richtfest für das Kombibad in Rheine abgesagt werden. Trotzdem fand in sehr kleiner Runde – Zimmerer, Bürgermeister und Geschäftsführerin der Rheiner Bäder GmbH – und unter strengen Hygienemaßnahmen die traditionelle Zeremonie statt: Richtkranz, Richtspruch und zerbrochenes Pinnchen durften nicht fehlen, damit das Projekt unter einem guten Stern steht.

Um sich bei allen zu bedanken ist nun vor der Eröffnung im Frühjahr 2022 ein Pre-Opening-Fest für die am Bau Beteiligten geplant.

Richtfest in Kirchlengern

Das nächste große Etappenziel ist erreicht:

Mit einem kleinen Festakt unter Pandemiebedingungen konnte nun mit einigen wenigen Projektbeteiligten das Richtfest des Aqua Fun begangen werden. Die Arbeiten am neuen Hallenbad liegen damit voll im Zeitplan und die Eröffnung ist – nach einem straffen Programm in den nächsten Monaten wie z.B. Fenstereinbau, Landschaftsgestaltung, Innenausbau und Saunaeinbau – für den November diesen Jahres vorgesehen.

Wir können durchstarten!

Nach gewonnenem Wettbewerb im Oktober letzten Jahres, haben wir nun auch den Zuschlag für den Auftrag zum Neubau des Rebstockbades von den Bäderbetrieben Frankfurt erhalten.
Gegenstand des Wettbewerbs war der architektonische Entwurf für den Neubau eines Erlebnisbades mit angegliedertem Sportbad, Saunalandschaft und Wellnessräumen sowie der Entwurf der zugehörigen Freiflächen. (Mehr Informationen)

Somit können wir nun detailliert in diese Bauaufgabe starten, damit dem geplanten Baubeginn Anfang 2023 nichts mehr im Wege steht.
Als voraussichtlicher Fertigstellungszeitpunkt ist das Jahr 2025 anvisiert.

Erster Zuschlag in 2021 aus Stadtlohn!

Die Stadt Stadtlohn hat unserem Büro für anstehende Neubau- und Sanierungsmaßnahmen am Frei- und Hallenbad den Zuschlag erteilt.

Geplant sind am „LosbergBAD“ der Neubau einer ca. 200 qm großen Außenwasserlandschaft für Kinder und Sanierungsarbeiten zur energetischen Optimierung an der Fassade und am Flachdach des vorhandenen Hallenbades.

Der neu zu gestaltenden Bereich für Kinder im Vorschulalter mit Wassertiefen von 0 – 60 cm soll Wassergewöhnung, Bewegungsförderung und Schwimmerziehung ermöglichen, sowie ein Ort für Freizeitgestaltung mit Rutschen, Wasserspielen usw. sein.

Wir wünschen besinnliche Feiertage!

Ein für uns alle spezielles und herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir möchten uns bei allen bedanken, die in dieser Zeit eine tolle Zusammenarbeit trotz Abstandhalten ermöglicht haben.

Wir hoffen, dass die ruhige Zeit zwischen den Festtagen jedem ein Beisammensein mit der Familie ermöglicht, Entspannung nach den letzten Monaten bringt und Sie Kraft sammeln lässt.

Wir wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Nachträgliches Nikolausgeschenk aus Idstein

Mit dem Zuschlag für das Hallenbad Tournesol mit Wellness und Sauna in Idstein, konnten wir im Dezember den nächsten Wettbewerb für unser Büro entscheiden. Mit seiner Stahlkuppelkonstruktion, die im Sommer aufgefahren werden kann, ist das Tournesol eine Besonderheit in der deutschen Bäderlandschaft.

Geplant sind eine konzentrierte Gesamtsanierung und Modernisierung des vorhandenen Bades, wobei die späteren Nutzer im Mittelpunkt des Sanierungskonzeptes stehen.

Die Verwendung von pflegeleichten, alltagstauglichen und wartungsarmen Materialien und Oberflächen wird ein betriebskostenbewusstes Betreiben der Anlage in den nächsten Jahren ermöglichen.