Wohn- und Pflegeeinrichtung „Haus am Wasser“

Diepholz

Das „Haus am Wasser“ ist ein Projekt, das uns besonders am Herzen liegt – stellt es doch eine innovative Wohnform dar, die es schwer- und schwerstbehinderten erwachsenen Menschen ermöglicht, trotz erhöhten Pflegeaufwandes ein Leben außerhalb des eigenen Elternhauses zu führen.

Unser Konzept thematisiert mit der Ablesbarkeit der Bereiche privaten Wohnens und solchen mit stärkerem Bezug zur Öffentlichkeit die doppelte Aufgabe dieser Einrichtung. Die roten Gebäudeteile des Haupthauses, mit einer „geschlossenen“ Nordseite und einer lichten hohen Glashalle im Süden, bilden das funktionale Rückgrat und den halböffentlichen, gläsernen Kopf des Gebäudes. Sie legen sich von drei Seiten schützend um den hellen, mit Holz verkleideten Wohntrakt, der sich mit offenen Veranden dem Wasserlauf der „Alten Hunte“ zuwendet.

Weithin sichtbar zeigt die Einrichtung der Lebenshilfe Präsenz am Ort. Schilfpflanzen und der Wasserlauf schützen dagegen im Nahbereich das Alltagsleben der Bewohner. Unbehandeltes Holz, warme natürliche Farben und Oberflächenmaterialien schaffen eine behagliche Atmosphäre für Bewohner, Besucher und Mitarbeiter.

Das könnte Sie interessieren