Verwaltungsgebäude "Stadtwerke Winsen"

Winsen a. d. Luhe

Stadtwerke sind heute kundenorientierte Unternehmen und wollen diese Tatsache auch mit der Architektur ihrer Gebäude kommunizieren. Der Neubau am Schlossring bot hierfür eine gute Möglichkeit.

Die schwierige städtebauliche Situation lösten wir, indem wir den Abriss eines Teils des Bestandes vorschlugen. Dadurch entstand die Möglichkeit, eine Vorplatzsituation zu schaffen, die durch die beiden Flügel des Neubaus eingefasst wird. Ganz selbstverständlich erschließt der Zugang zu einem durch alle Geschosse reichendes Atrium das Gebäude.

Über dem Kundenservicebereich im Erdgeschoss sind in zwei Geschossen die administrativen Abteilungen des Unternehmens untergebracht. Der Nordflügel wird durch weit über Eck geführte und auskragende Fensterbänder zeichenhaft betont und kann als Willkommensgeste der Stadt gelesen werden. Eine differenzierte Durchfensterung bildet die innere Struktur des Gebäudes in der Fassade ab und unterstreicht zusammen mit den hellen Putzflächen dessen modernistischen Charakter.

Das könnte Sie interessieren