Hallen- und Freibad „Die Badebucht"

Wedel

Am Übergang zwischen Geest und Marsch, in einer Grünfläche mit reizvollem Baumbestand, sollte aus einem baufälligen Freibad ein augenfälliges Freizeitbad entstehen.

Wir legten dem Bad die Idee einer nostalgischen Reise mit einer Elbfähre zugrunde. Sowohl die innere als auch die äußere Gestaltung setzt sich aus Szenen einer hiesigen Flusslandschaft zusammen: Schiff, Werft, Hafen, Hafenstadt, Flussschleife, Badebucht und Fischerdorf.

Eingebettet in eine aufwendig gestaltete Außenanlage und durch Verwendung ortstypischer Elemente entstand eine Erlebniswelt mit ganz eigenem Charme. Die Badebucht zeigt sich nach außen als Collage gestaffelter, maßstäblich gebrochener Gebäudekörper, aus der einige zeichenhafte Bauteile herausragen. Das Sportareal, der Erlebnisbereich mit Spaß- und Kinderbecken, Rutsche und vielfältigen Beckenattraktionen, das Freibad mit 600 m² Außenbecken sowie die Sauna mit fünf Schwitzkabinen, Außenbecken und großzügigem Saunagarten befinden sich auf verschiedenen kleinteilig gestaffelte Ebenen mit interessanten Blickbeziehungen. Regionaltypische Dekorationen sind wesentlicher Bestandteil dieses Erlebniskonzepts.

Das könnte Sie interessieren