Hotel und Restaurant „Villa am Bernsteinsee“, Bitterfeld

Projektdaten einblenden

Eine Villa am See, Überbleibsel großbürgerlicher Kultur, hier im Naherholungsgebiet am Goitzschesee, dem ehemaligen Braunkohleabbaugebiet in der Lausitz. 

Deren denkmalgeschützte Substanz, vor allem die Fassade, konnte gesichert werden. Die Struktur des Gebäudes mit seinen Salons und Zimmerfluchten wurde sanft und denkmalverträglich an die neue Nutzung des Hauses angepasst. Ein edles Restaurant bildet zusammen mit Bar und Lounge den öffentlichen Teil des Hauses im Erdgeschoss. Über dem Tagungsbereich in der Belle Etage liegen im zweiten Ober- und im Dachgeschoss überraschend und individuell eingerichtete Apartments. Analog zu den Salons der Gründerzeit bestimmt eine vorherrschende Farbigkeit den jeweiligen Grundcharakter der einzelnen Räume. Dem zugeordnet stellen zeitgenössische Leuchten, modernes Mobiliar und passende Accessoires gekonnt den Bezug zum Heute her. 

Ein populärer und familienfreundlicher Biergarten wendet sich mit fantastischem Seeblick und legerer Atmosphäre an ein breiteres Publikum. Als Treff- und Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen ist die Biermannsche Villa am Bernsteinsee“ ein Symbol für den Aufbauwillen dieser Region nach 1989.

geising & böker