Hallenbad „SimmBad“, Simmerath

Projektdaten einblenden

Der von uns geplante Neubau dient als Ersatzgebäude für ein Hallenbad, dessen Sanierung sich nicht mehr als lohnend erwiesen hatte. In unmittelbarer Nähe zum Schulzentrum und zu den Sportanlagen des Ortes gelegen, bietet es sowohl Schulen und Vereinen, als auch der Allgemeinbevölkerung der Gemeinde Simmerath eine Erweiterung des Sport- und Freizeitangebotes.

Aufgrund des knappen Budgets kam nur eine sehr kompakte Lösung in Frage, die mit kurzen Wegen, optimiertem Raumangebot und kostengünstiger Materialwahl eine außergewöhnlich wirtschaftliche Umsetzung ermöglichte.

Der eingeschossige Baukörper fügt sich städtebaulich durch Aufnahme vorhandenen Baufluchten und dem für das umgebende Schulgelände typischen Flachdach in das Gebiet ein.
Die Wasserangebote des Sport-, Lehrschwimm- und Kinderbeckens sind in räumlich und akustisch voneinander getrennten Hallenbereichen untergebracht. Neben der optimalen Ausrichtung der Räume zur Sonne erlauben die großzügigen Öffnungen in der Fassade den Blick in die angrenzende offene Landschaft.

geising & böker