Frei- und Hallenbad „Nattenbergbad“, Lüdenscheid

Projektdaten einblenden

In Lüdenscheid war man unzufrieden mit dem Verhältnis der Beckengrößen von Frei- und Hal-lenbad. Eine Ganzjahreslösung war gefordert und so überbauten wir das vorhandene 50m Becken des Freibades mit einer Stahl-Glaskonstruktion und verkürzten es auf 25m. Die Wände der Halle erhielten Schiebetürverglasungen, um den Besuchern in den Sommermonaten einen fließenden Übergang zwischen innen und außen zu ermöglichen. Zusätzlich entwickelten wir ein 80m² großes Nichtschwimmerbecken mit jeder Menge Massagedüsen, Bodengeysiren und Nackenschwallern. Direkt neben einem neuen Indoor-Kinderbereich planten wir einen Au-ßenbereich als geschützter Zone innerhalb der Außenanlagen. Schließlich kam noch eine spannende 70m Röhrenrutsche dazu, deren Start- und Landebereich wir jedoch akustisch von den übrigen Badangeboten trennten. Mit einem neuer Sauna- und Wellnessbereich erweiterten wir aber auch das Angebot für jene Gäste, die Erholung und Entspannung suchen. Wie auch die Baderweiterung, wird der großzügige Wellnessbereich über die vorhandenen Umkleiden erschlossen. Am Obergeschoß des Anbaus ordneten wir den Außenbereich mit einem Solebecken so an, dass er oberhalb des eigentlichen Freibades zu liegen kommt. Damit ist er zwar den neugierigen Blicken aus dem Freibad entzogen, bietet aber dennoch eine weite Aussicht über Landschaft und Gelände. Großzügige Liegeflächen und Aufenthaltsbereiche ergänzen den Trockensauna- und Ruhebereich.

geising & böker